Archives: Online-Kredit

DADOS DE DERIVATIVOS: OS INVESTIDORES PENSAM QUE O BITCOIN CONTINUARÁ MAIS ALTO APÓS UM AUMENTO DE 20%.

  • Apesar do recuo das altas de segunda-feira, o Crypto Trader permanece acima dos níveis de resistência chave. A partir da redação deste artigo, a principal moeda criptográfica negocia por 11.300 dólares.
  • Há alguns ursos que acreditam que este rally é apenas um desvio da faixa em que a BTC estava negociando.
  • Os dados de derivativos, no entanto, mostram que muitos comerciantes estão apostando em Bitcoin continuando mais alto nas próximas semanas e meses.

Comentadores proeminentes do mercado concordam com este sentimento positivo de que a moeda criptográfica continuará mais alta. Estes comentadores proeminentes do mercado incluem o chefe dos fundos criptográficos e um analista sênior da Bloomberg que cobre ativamente o mercado de moedas criptográficas.

OS COMERCIANTES DE BITCOIN ESTÃO ESPERANDO MAIS VANTAGEM, MOSTRA FLUXOS DE OPÇÕES/DERIVADOS

Mesmo depois do recente comício da Bitcoin, nem todos os participantes do mercado estão convencidos de que um mercado de touros está aqui. Peter Schiff, o chefe executivo da Euro Pacific Capital e um proeminente touro de ouro, escreveu no início desta semana:

„Duas das últimas três vezes #Bitcoin subiu acima de $10.000 em outubro de 2019 e em fevereiro de 2020 logo caiu 38% e 63% respectivamente. A última vez que o Bitcoin subiu acima de $10.000 foi em maio, e caiu apenas 15%. Está acima de US$ 10.000 novamente hoje. Quão grande será a próxima queda“?

De acordo com uma análise feita por um comerciante de adereços com foco na moeda criptográfica, os compradores de opções, no entanto, são extremamente otimistas em Bitcoin e Ethereum.

As opções são contratos financeiros que permitem ao comprador comprar ou vender um ativo a um preço específico em um momento específico.

O trader escreveu sobre os fluxos de dinheiro das opções, explicando o significado de como as opções são „implacavelmente vendidas entre basicamente todos os vencimentos“:

„O fluxo de opções em #BTC e #ETH é de um lado. As opções estão sendo vendidas incessantemente entre basicamente todos os prazos de vencimento. O mercado está precificando tanto na continuação da corrida de touro quanto na consolidação. Sem medo“.

COMENTADORES PROEMINENTES DO MERCADO CONCORDAM

A análise de Per Julien sobre os derivativos BTC, a maioria dos comerciantes parece estar em alta. Felizmente, comentadores proeminentes do mercado concordam.

Dan Morehead e Joey Krug – que dirigem o principal fundo criptográfico Pantera Capital – escreveram o seguinte comentário em março. Eles acreditam que o aumento da impressão de dinheiro pelos bancos centrais potencialmente impulsionará a Bitcoin para além dos $20.000 até o final de 2020 ou no início de 2021:

„Agora que estamos nos trilhões, o déficit simplesmente tem que ter um impacto positivo no preço das coisas não quantificáveis – ações, imóveis, moeda criptográfica em relação ao preço do dinheiro. Dito de outra forma, a taxa de câmbio BTC/USD vai aumentar. O preço do bitcoin pode estabelecer um novo recorde nos próximos doze meses“.

Este otimismo tem sido ecoado por outros comentaristas de mercado como Mike McGlone, analista sênior de commodities da Bloomberg Intelligence. Ele afirmou que, de um ponto de vista gráfico, na cadeia e fundamental, a BTC está prestes a subir.

Halbierung des Hype treibt das zweitstärkste Spotvolumen in der Geschichte

Spekulationen vor der Halbierung haben das historische Volumen des Kryptomoney-Handels in die Höhe getrieben, wobei der 30. April laut einem Bericht des Marktdatenaggregators CryptoCompare der zweitstärkste Tag seit Beginn der Aufzeichnungen ist.

Auch das theoretische Volumen für BTC-Optionen an der Chicago Mercantile Exchange (CME) erreichte in den letzten Tagen mit 202 Kontrakten, die am 5. Mai den Besitzer wechselten, einen neuen Rekord.

Sowohl Krypto-Derivate als auch Spotmärkte verzeichneten im März Rekordvolumen

Historischer Band veröffentlicht am 30. April
Am 30. April wechselten Krypto-Vermögenswerte im Wert von 66,2 Mrd. USD den Besitzer, als Bitcoin (BTC) über 9 Mrd. USD zurückeroberte, was das zweitgrößte tägliche Volumen nach den 75,9 Mrd. USD an Krypto-Vermögenswerten darstellt, die während des historischen Zusammenbruchs vom 13. März gehandelt wurden.

CryptoCompare schätzt, dass 73% des Handels auf den von ihnen spezifizierten untergeordneten Börsenplätzen stattfand, während 17,9 Milliarden USD nach ihren Berechnungen auf übergeordneten Plattformen gehandelt wurden.

3 Gründe für den „pre-halving fall“ des Bitcoin-Preises von 10.000 USD auf 8.100 USD

Auf die drei größten Spotbörsen Binance, OKEx und Coinbase entfielen 10,4% des Gesamthandels mit einem Volumen von 3,6 Mrd. USD bzw. 2,5 Mrd. USD. An dritter Stelle lag Coinbase mit 818 Millionen USD.

Die Dominanz von Tether (USDT) auf den Märkten hat weiter zugenommen, wobei USDT-Paare 74 % des gesamten Handels zwischen Bitcoin und stabilen oder Fiat-Währungen ausmachen.

 

Derivat-Volumen sinkt um 25%
Der Bericht stellt fest, dass die Bitcoin Revolution / The News Spy / Bitcoin Era / Bitcoin Trader / Bitcoin Profit / Bitcoin Code / Bitcoin Circuit / Bitcoin Billionaire / Bitcoin Evolution / Bitcoin Superstar / Immediate Edge. die einzige Börse war, die im vergangenen Monat ein Wachstum des Derivatevolumens verzeichnete, nachdem im März ein Rekordvolumen veröffentlicht wurde.

Das monatliche Derivatevolumen von Binance wuchs um 11,6% auf ein Rekordvolumen von 108 Milliarden Dollar und übertraf damit den langjährigen Marktführer BitMEX, der inmitten eines 40-prozentigen Volumenrückgangs 69,3 Milliarden Dollar im Handel erhielt.

Hier sind die Optionen: Bitcoin-Derivate geben BTC einen Ausblick auf die Halbierung

Huobi und OKEx führten im April die Rangliste des Handelsvolumens mit 133 Mrd. USD und 113 Mrd. USD an, obwohl der monatliche Handel um 10,5% bzw. 31,4% zurückging. Die institutionelle Plattform der CME erlebte einen Handelsrückgang von 11,1% und verzeichnete im vergangenen Monat ein Handelsvolumen von 4,5 Milliarden Dollar.

Im Vergleich zum März ging das kombinierte Derivatevolumen um 25% zurück und belief sich auf insgesamt USD 456 Milliarden. Der Anteil des Gesamthandels mit Kryptosystemen fiel ebenfalls von 30% auf 27%.

Kryptowährungs-Nachrichten für den 10. Mai 2020

Ein plötzlicher Anstieg des Verkaufsdrucks zwang Bitcoin am Wochenende zu einem Rückzug auf die 8.000-Dollar-Marke. Von dem Intraday-Höchststand von etwa 10.024 $ am Freitag auf etwa 8.700 $ zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist die Benchmark-Krypto-Währung um mehr als 13% eingebrochen.

Noch schlimmer war es in den frühen Morgenstunden des Sonntags, als die BTC/USD-Paarung auf das Intraday-Tief von 8.395 $ zurückgedrängt wurde.

Der beunruhigende Dump vor der Halbierung und die anschließende Liquidierung von Long-Positionen an mehreren Börsen war wahrscheinlich durch die überwältigende Erwartung einer massiven Bitcoin-Rallye nach dem Meilenstein-Ereignis am 12. Mai 2020 verursacht worden. Viele Händler versuchten, die weitreichenden spekulativen Möglichkeiten auf dem Markt nach der Halbierung auszunutzen, indem sie übermäßig fremdfinanzierte Long-Wetten abschlossen.

BeInCrypto hat dazu und zu anderen wichtigen Nachrichten, die am Wochenende bekannt geworden sind, mehr zu sagen:

Geldanlage in digitale Währungen

Was ist mit Bitcoins scharfem Fall unter 9.000 $ zu machen?

Das Wochendiagramm von Bitcoin zeigt eine langfristige Widerstandslinie, die seit 875 Tagen in Kraft ist, Tendenz steigend. Während sich der Preis zunächst über diesen Widerstandsbereich hinaus bewegte, ist er durch den gestrigen Kursrückgang direkt wieder hineingefallen. Dies wiederum hat zu einem sehr langen Oberdocht und einem Doji-Kerzenhalter geführt.

Der Bitcoin-Preis fiel in weniger als einer Stunde um 1.400 $ und fiel damit wieder unter ein wichtiges Widerstandsniveau.
Der wöchentliche Kerzenständer ist dabei, eine Doji-Kerze zu schaffen.
Der BTC-Preis hat wahrscheinlich eine A-B-C-Korrektur begonnen, mit einem Endziel zwischen $6.200 und $6.800.

Die Münzbasis geht zum schlimmsten Zeitpunkt (wieder) unter

Obwohl Coinbase für viele Neuankömmlinge das „Gesicht“ der Krypto-Währungswelt ist, enttäuscht es die Nutzer weiterhin, indem es in Zeiten extremer Volatilität Dienstleistungen abbricht.

Die Börse ging am Sonntag offline, als Bitcoin in weniger als einer Stunde um etwa 1.500 Dollar fiel, was viele Händler daran hinderte, Geschäfte auszuführen oder gar auf ihre Portfolios zuzugreifen. Ein ähnlicher Ausfall wurde am 30. April gemeldet, als Bitcoin von 8.000 $ auf 9.470 $ stieg.

Könnten strengere chinesische Beschränkungen des digitalen Verleihs eine Bedrohung für den Bitcoin-Minenbetrieb darstellen?

Die chinesische Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde (China Banking and Insurance Regulatory Commission) scheint sich entschlossen zu haben, strengere Vorschriften zur Regelung des Online-Kreditmarktes einzuführen.

Die Kommission schlägt vor, dass der maximale Kreditbetrag, der einem einzelnen Verbraucher angeboten wird, auf 200.000 Yuan – oder etwa 28.270 US-Dollar – begrenzt werden sollte. Ballonkredite (solche, die in einem einzigen Pauschalbetrag zurückgezahlt werden) müssen auf eine Laufzeit von einem Jahr begrenzt werden.

Diese neue Politik könnte, wenn sie umgesetzt wird, ernsthafte Auswirkungen auf die florierende Bitcoin-Bergbaubranche des Landes und damit auch auf den globalen Markt für Krypto-Währungen haben, da China fast 65 % der Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks kontrolliert.

Hier ist, warum Hedge-Fonds-Manager Paul Tudor Jones jetzt auf Bitcoin bullish ist

Paul Tudor Jones hat kürzlich Wellen geschlagen, als er Bitcoin (BTC) als Absicherung gegen die Inflation unterstützte. Seine Argumentation war einfach, wie im BVI-Brief an die Investoren vom Mai 2020 erläutert wurde:

„Bitcoin… erzielt 66% des Goldwertes als Wertaufbewahrungsmittel, hat aber eine Marktobergrenze, die 1/60 des Goldwertes beträgt. Irgendetwas scheint hier falsch zu sein, und ich vermute, dass es der Preis von Bitcoin ist.

Laut Jones machen vier Schlüsselkriterien zusammengenommen Bitcoin zu einer kompetenten Absicherung gegen Inflation: Vertrauenswürdigkeit, Liquidität, Übertragbarkeit und Kaufkraft.

Joe Lubin und Mike Novogratz befassen sich mit der Annahme von Bitcoin und Ethereum

Der Ätherische Gipfel wurde Anfang letzter Woche als Online-Veranstaltung mit Live-Streaming fortgesetzt.

Einer der Höhepunkte der zweitägigen Konferenz war ein Gespräch zwischen dem Mitbegründer von Ethereum, Joseph Lubin, und dem Gründer und CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, über die Frage der Einführung von Bitcoin und Ethereum 2.0. Beide Experten schienen sich in der Annahme einig zu sein, dass COVID-19 den Entwicklern von Blockketten ein Feuer unter den Füßen gelegt hat.