PES 2020 – Official Trailer | E3 2019

PES trailer : shows gameplay
FIFA trailer : show people dancing

La última vez que hubo tanto Bitcoin inactivo, se elevó a 20.000 dólares

Los compradores y vendedores del activo digital de referencia se han encerrado en una intensa batalla en torno a los 9.000 dólares, con los osos intentando ardientemente mantenerlo por debajo de este apoyo crucial y Bitcoin Profit se ha enfrentado a una intensa debilidad en los últimos días
Aunque esto no es un buen presagio para sus perspectivas a corto plazo, su perspectiva macro sigue siendo fuerte
Una métrica fundamental acaba de alcanzar niveles no vistos desde justo antes del intenso rally de 2017 de hasta 20.000 dólares
Si la historia rima, esta métrica podría ser un signo increíblemente positivo para la criptocracia

Bitcoin y el mercado del criptograma agregado están tambaleándose en el borde de un acantilado en este momento.

9.000 dólares se ha establecido como un nivel de apoyo imperativo en las últimas semanas, y los vendedores están intentando ardientemente empujar a BTC por debajo de este nivel.
14 BTC y 95.000 Tiradas Gratis para cada jugador, sólo en mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Juega ahora!

Es importante notar que cada bajada aquí abajo ha sido fugaz, ya que la presión de compra existente en la región de los 8.000 dólares superiores es bastante intensa.

Si este soporte se rompe, es probable que el criptograma de referencia haga un movimiento masivo de bajada que defina su tendencia a corto plazo.

Una medida que puede dar a los toros un muy necesario impulso es el número de Bitcoin inactivo. Esto acaba de alcanzar niveles no vistos desde antes del rally a 20.000 dólares hace varios años.

El caso del toro de Bitcoin crece a pesar de la reciente acción de precios

La reciente acción de precios de Bitcoin no parece ser emblemática de su fuerza técnica subyacente.

En el momento de escribir este artículo, Bitcoin se está negociando por debajo del 1% a su precio actual de 9.100 dólares. Esto marca un rebote desde sus recientes mínimos de 8.900 dólares que se fijaron ayer.

Por primera vez en muchas semanas, BTC registró una ruptura sostenida por debajo de los 9.000 dólares. Los compradores fueron capaces de recuperar este nivel, pero todavía parece que se debilitan cada día más.

Sin embargo, como informó Bitcoinist ayer, el argumento a favor de Bitcoin sigue siendo fuerte, especialmente desde una perspectiva fundamental.

Un factor que lo aclara es la creciente tasa de hachís que la criptografía ha visto en los últimos tiempos. Esto ha causado que las llamadas „cintas de hachís“ de la cripta emitan una señal de compra.
El BTC inactivo alcanza los niveles de corrida de toros anteriores a 2017

Otro factor que indica que la criptografía es increíblemente robusta en este momento es la gran cantidad de Bitcoin que ha estado inactiva durante más de un año.

De acuerdo con los datos de la plataforma analítica Glassnode, el 61% del suministro circulante de Bitcoin no se ha movido en más de un año. Esto apunta a una fuerte propensión entre los inversores a „hodl“ – también dando un impulso a su fuerza subyacente.

La empresa de investigación también explica que esta métrica ha crecido previamente justo antes de que el criptograma entre en territorio de los toros.

„La última vez que vimos esta cantidad de Bitcoin que no se había movido en más de un año, fue a principios de 2016, precediendo a la carrera alcista de BTC a 20.000 dólares“, explicaron.

Google Chrome Store fick höra om falska Bitcoin-appar innan $ 113 000 stöld

En podcast-värd tappade sina livsbesparingar på Bitcoin Code genom att ladda ner en skadlig KeepKey-app. Men denna bedrägeri hade flaggats upprepade gånger.

En skadlig app stal 12 Bitcoin från Eric Savics

Han laddade ner den från Google Chrome Store och trodde att det var den officiella appen.
Innan Google laddade ner det hade Google fått flera rapporter om flera falska KeepKey-appar som finns i butiken – och tagit bort några av dem.
Den 10 juni blev podcastvärd Eric Savics avskaffad av sina livsmedelbesparingar efter att ha laddat ner en skadlig KeepKey-plånbokstillägg från Google Chrome Store.

Men närvaron av dessa scam-appar kan inte ha överraskat Google. En månad före rapporterade kryptoentusiasten Scott Davis om en falsk KeepKey-plånbok som såg ut identisk med den som Savics laddade ner.

KeepKey är en Bitcoin plånbok

„Jag har en Keepkey hårdvara plånbok och jag installerade också den falska appen, lyckligtvis när den bad om min lösenfras genom en röd flagga för mig,“ sa Davis till D ecrypt . „Jag rapporterade den appen till Google.“

„Jag önskar att jag hade tagit en skärmdump av appen, men det var definitivt samma app som Eric publicerade“, tillade han.

Podcast-värd tappar sju års Bitcoin-besparingar på ett enda misstag

Entreprenör och värd för „Protocol Podcast“ Eric Savics har tappat hela sin Bitcoin-besparing – 12 Bitcoin, värd $ 113 000 – i en phishing-attack, som ett resultat av att ladda ner en skadlig version

Han var inte den enda. Harry Denley, chef för säkerhet vid blockchainanalysföretaget MyCrypto, rapporterade åtta falska KeepKey-plånböcker till Google från början av maj och framåt. Han sa att Google var lyhörd för att ta bort dessa appar, när de hade meddelats.

Men Googles ansträngningar räckte inte för att hindra Savics från att förlora sina pengar.

Innan phishing-snafu tillbringade Savics sju år med att använda genomsnittliga dollarkostnader för att bygga upp en blygsam förmögenhet på 12 Bitcoin ($ 110 000). Han hade använt KeepKey hårdvaruplånbok för att hålla sin stash säker och beslutade att ladda ner motsvarande Chrome-förlängning på sin dator. Men istället för den legitima appen laddade han ner den skadliga iterationen. När han blev ombedd att skriva in sin återhämtningsfras – som kontrollerar tillgången till hans medel – stalades Bitcoin från hans plånbok.

I efterdyningarna tog Savics till Twitter och bad om hjälp för att få tillbaka sina pengar. Ändå fick Savics snabbt veta att det sällan finns andra chanser med krypto. Trots att samhället samlade och donerade Bitcoin för att försöka underlätta förlusten, gav Savics tillbaka bidragen och försvann snabbt från sociala medier.

Phishing-offer Eric Savics för att återvända donerade Bitcoin

Förra veckan berättade entreprenören och „Protocol Podcast“ -värd Eric Savics till sin Twitter efter att han hade tappat 12 Bitcoin (värda $ 130 000) i en phishing-attack. Krypto-samhället samlades på väg

Sådana skadliga appar verkar vara ett ständigt problem för Google. I april rapporterades det att Google hade tagit bort 49 skadliga kryptotapån. Kommande maj hade ytterligare 22 dykt upp . Ändå, som Savics situation visar, kan kostnaden för att inte hantera dessa falska appar räkna i hundratusentals för dem som använder butiken.

Bitcoin beweist erneut, dass $10.000 zu viel ist, um damit umzugehen

In den frühen Morgenstunden erlebte die Währung eine Spitze und gewann dafür rund 600 Dollar.

Es sieht so aus, als ob die Bitmünze wieder einmal bei etwa 10.000 Dollar schwebte, obwohl sie zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels diese Marke noch nicht überschritten hat. Tatsächlich ist die Währung um etwa 300 Dollar oder so gefallen.

Bitcoin steigt und fällt… Wieder

Erst gestern verbrachte die Währung die frühen Morgenstunden damit, sich um die hohe $9.900-Position zu schlängeln. Dies war die höchste Position seit etwas mehr als einer Woche, aber wie wir bereits gesehen haben, erweist sich $10.000 als ein weiterer Hardcore-Widerstandspunkt auf der Bitcoin-Leiter. Um den 2. Juni herum stieg die Bitcoin – die nach Marktkapitalisierung weltweit führende Kryptowährung – kurzzeitig über die 10.000 $-Marke und wurde bis auf 10.100 $ gehandelt. Dies dauerte jedoch nur ein paar mickrige Stunden.

In den frühen Morgenstunden erlebte die Währung eine Spitze und gewann dafür rund 600 Dollar. Viele waren davon überzeugt, dass sich die Währung auf einem ernsthaft zinsbullischen Pfad befand und dass sie für einige Zeit über 10.000 $ bleiben würde, obwohl die Währung innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums die 600 $, die sie so schnell gewonnen hatte, wieder verlor und für etwa 9.500 $ wieder in den Handel zurückkehrte.

Zunächst begann die Währung gestern zu springen, nachdem die US-Notenbank Federal Reserve erklärte, dass sie die Informationen rund um den Coronavirus und die Auswirkungen, die er auf die Wirtschaft hat, weiterhin beobachten werde. Die Erklärung sagt wirklich nicht viel aus. Im Grunde scheint sie nur zu sagen, dass die US-Notenbank ihre Arbeit fortsetzen wird, so dass es in gewisser Weise Sinn macht, dass der Aufschwung der Währung nichts gebracht hat, da es nicht viel zu reagieren gab.

Es gab jedoch eine sehr kurze Erwähnung von Bitcoin Profit und die Frage, ob die Kommunikation des Finanzinstituts in Vergangenheit und Gegenwart etwas für den Preis der Kryptowährung getan hat.

Das hat letztlich alle ins Gespräch gebracht, wie Analysten wie Marouane Garcon – Geschäftsführerin der Krypto-Derivateplattform Amulet – sagten:

Ich denke, die Ankündigung der Fed ist eine großartige Nachricht für Bitcoin, aber sie bewegt die Nadel nicht.

Kiana Danial – CEO von Invest Diva – gab einen noch größeren Kommentar dazu ab, wo und wie Bitcoin wahrscheinlich enden wird. Sie erwähnte:

Die heutige Volatilität könnte auf den USD-Verkauf nach der Erklärung der Fed zurückzuführen sein. Da Bitcoin gegenüber dem USD gehandelt wird, wird ein schwacher US-Dollar die BTC/USD nach oben treiben. Wenn der USD-Verkauf sich fortsetzt, könnten die Bitcoin-Bullen schließlich genug Stimmung über dem $10K-Widerstand finden.

Wohin wird sich die Währung drehen?

Joe DiPasquale – Manager des Krypto-Hedgefonds Bit Bull Capital – erklärte:

Wenn der Kurs im gleichen Muster bleibt, ist es wahrscheinlich, dass wir bald einen Durchbruch über 10.000 $ erleben werden, wobei 10.200 $ als kurzfristiger Widerstand dienen werden. Auf der Abwärtsseite fungieren $9.500 als verlässliche Unterstützung.

Sollte sich die Bitcoin über $10.000 hinaus bewegen, so sagt DiPasquale, dass die nächsten großen Widerstandsebenen bei $11.400 und $13.500 liegen werden.

BITCOIN ERREICHT DIE $9.500 MARKE: WIE GEHT ES NUN WEITER?

  • Käufer und Verkäufer von Bitcoin lieferten sich gestern kurz vor dem kritischen Monatsschluss der Krypto-Währung einen hitzigen Kampf
  • Dies führte zu einer erhöhten Volatilität, wobei Bullen gegenüber Bären dominierten
  • Käufer waren in der Lage, die Kryptowährung über ein massives monatliches Widerstandsniveau zu treiben, das während eines Teils des Jahres 2019 und des gesamten Jahres 2020 stark geblieben ist.
  • Der Abschluss über diesem Niveau könnte ein zinsbullischer Katalysator sein

Bitcoin Era hat einige Turbulenzen erlebt, während sich das Unternehmen in der Region der mittleren 9.000 US-Dollar konsolidiert. Über Nacht stürzte das Krypto auf Tiefststände von 9.300 $ ab, bevor es eine deutliche Erholung verzeichnete, die es auf Höchststände von über 9.600 $ brachte.

Diese Volatilität dürfte zum Teil auf den Monatsschluss der Krypto-Währung gestern Abend zurückzuführen sein.

Zuvor war BTC in den vergangenen Monaten mehrmals nicht in der Lage, seine Monatskerze über $ 9.500 zu schließen.

Gestern gelang es den Käufern, dieses Niveau erfolgreich zu überwinden, so dass BTC nun die Tore für weitere Aufwärtsbewegungen öffnet.

Ein Analyst merkt an, dass Bitcoin noch nicht in Sicherheit ist, da es noch eine weitere wichtige Widerstandsebene gibt, die durchbrochen werden muss, damit das Unternehmen weitere Aufwärtsbewegungen verzeichnen kann.

Ein- und Auszahlungen auf Bitcoin Era tätigen

BITCOIN SIEHT IMMENSE VOLATILITÄT AUF MONATSSCHLUSS ZU

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin nominell zu seinem derzeitigen Preis von 9.560 $ gehandelt. Dies stellt eine bemerkenswerte Erholung von den über Nacht festgesetzten Tagestiefstständen von 9.300 $ dar.

Die Krypto-Währung erlebte gestern Nachmittag einige Turbulenzen, was weitgehend auf die Bedeutung des gestern veröffentlichten Wochen- und Monatsschlusses zurückzuführen ist.

Vor Mitternacht GMT-Zeit katalysierten Verkäufer einen Zufluss von Verkaufsdruck, der die Krypto-Währung auf Tiefststände von $9.300 führte.

Die Käufer unterstützten dieses Niveau bei mehreren Gelegenheiten und arbeiteten hart daran, sich gegen einen Zusammenbruch zu wehren.

Die Verteidigung dieses Niveaus war erfolgreich, da die Käufer in der Folge eine starke Rallye auslösten, die Bitcoin kurz vor Schließung der Kerzen auf über 9.500 $ führte.

Dieser in letzter Minute erfolgte Aufschwung stärkte die technischen Aussichten von BTC erheblich, da er zeigt, dass das Unternehmen seine Position innerhalb der 9.000-Dollar-Region fest zurückerobert hat.

HIER IST, WOHIN SICH DIE BTC ALS NÄCHSTES ENTWICKELN KÖNNTE

Was die Frage betrifft, wohin Bitcoin nach der Veröffentlichung dieses zinsbullischen Abschlusses als nächstes gehen könnte, so hat ein Analyst 10.170 Dollar im Visier.

Er weist darauf hin, dass dieses Niveau wichtig ist, da ein Abschluss über diesem Niveau ein höheres Hoch des jüngsten Aufwärtstrends der BTC markieren würde.

„BTC-Monatsschluss“: Ein großartiger Monat für Bitcoin, da er über den vorherigen Widerstand brach, und obwohl dies typischerweise ein Aufwärtstrend wäre – dies geschah im Januar, gefolgt von einem zweimonatigen Abwärtstrend. Ich wünsche mir, dass die Käufer bei einem Wochenschluss weiterhin über die 10.173 $-Marke drängen, um ein höheres Hoch des Trends zu erreichen“, erklärte er.

Mit der Zeit wird sich zeigen, ob Bitcoin in der Lage sein wird, sich über diese wichtige Widerstandsmarke hinaus zu behaupten, aber es ist wahrscheinlich, dass die nächste Reaktion auf 10.000 US-Dollar recht aufschlussreich sein wird.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Halbierung des Hype treibt das zweitstärkste Spotvolumen in der Geschichte

Spekulationen vor der Halbierung haben das historische Volumen des Kryptomoney-Handels in die Höhe getrieben, wobei der 30. April laut einem Bericht des Marktdatenaggregators CryptoCompare der zweitstärkste Tag seit Beginn der Aufzeichnungen ist.

Auch das theoretische Volumen für BTC-Optionen an der Chicago Mercantile Exchange (CME) erreichte in den letzten Tagen mit 202 Kontrakten, die am 5. Mai den Besitzer wechselten, einen neuen Rekord.

Sowohl Krypto-Derivate als auch Spotmärkte verzeichneten im März Rekordvolumen

Historischer Band veröffentlicht am 30. April
Am 30. April wechselten Krypto-Vermögenswerte im Wert von 66,2 Mrd. USD den Besitzer, als Bitcoin (BTC) über 9 Mrd. USD zurückeroberte, was das zweitgrößte tägliche Volumen nach den 75,9 Mrd. USD an Krypto-Vermögenswerten darstellt, die während des historischen Zusammenbruchs vom 13. März gehandelt wurden.

CryptoCompare schätzt, dass 73% des Handels auf den von ihnen spezifizierten untergeordneten Börsenplätzen stattfand, während 17,9 Milliarden USD nach ihren Berechnungen auf übergeordneten Plattformen gehandelt wurden.

3 Gründe für den „pre-halving fall“ des Bitcoin-Preises von 10.000 USD auf 8.100 USD

Auf die drei größten Spotbörsen Binance, OKEx und Coinbase entfielen 10,4% des Gesamthandels mit einem Volumen von 3,6 Mrd. USD bzw. 2,5 Mrd. USD. An dritter Stelle lag Coinbase mit 818 Millionen USD.

Die Dominanz von Tether (USDT) auf den Märkten hat weiter zugenommen, wobei USDT-Paare 74 % des gesamten Handels zwischen Bitcoin und stabilen oder Fiat-Währungen ausmachen.

 

Derivat-Volumen sinkt um 25%
Der Bericht stellt fest, dass die Bitcoin Revolution / The News Spy / Bitcoin Era / Bitcoin Trader / Bitcoin Profit / Bitcoin Code / Bitcoin Circuit / Bitcoin Billionaire / Bitcoin Evolution / Bitcoin Superstar / Immediate Edge. die einzige Börse war, die im vergangenen Monat ein Wachstum des Derivatevolumens verzeichnete, nachdem im März ein Rekordvolumen veröffentlicht wurde.

Das monatliche Derivatevolumen von Binance wuchs um 11,6% auf ein Rekordvolumen von 108 Milliarden Dollar und übertraf damit den langjährigen Marktführer BitMEX, der inmitten eines 40-prozentigen Volumenrückgangs 69,3 Milliarden Dollar im Handel erhielt.

Hier sind die Optionen: Bitcoin-Derivate geben BTC einen Ausblick auf die Halbierung

Huobi und OKEx führten im April die Rangliste des Handelsvolumens mit 133 Mrd. USD und 113 Mrd. USD an, obwohl der monatliche Handel um 10,5% bzw. 31,4% zurückging. Die institutionelle Plattform der CME erlebte einen Handelsrückgang von 11,1% und verzeichnete im vergangenen Monat ein Handelsvolumen von 4,5 Milliarden Dollar.

Im Vergleich zum März ging das kombinierte Derivatevolumen um 25% zurück und belief sich auf insgesamt USD 456 Milliarden. Der Anteil des Gesamthandels mit Kryptosystemen fiel ebenfalls von 30% auf 27%.

Lateinamerika: Das steigende Wachstum des digitalen Zahlungsverkehrs könnte Bitcoin ankurbeln

Der Chief Product Officer von VISA hat einen massiven Anstieg des Wachstums digitaler Zahlungen in Lateinamerika festgestellt, seit die pandemiebedingte Sperrung in der Region stattgefunden hat. Immer mehr Bürger lateinamerikanischer Länder wenden sich digitalen Zahlungen über Bargeld zu.

Gleichzeitig sehen sie Bitcoin zunehmend als praktikable digitale Zahlungsoption

VISA: 13 Millionen Lateinamerikaner leisten aufgrund von Quarantäne zum ersten Mal digitale Zahlungen
Die Volkswirtschaften in einigen Regionen der Welt sind noch nicht so entwickelt wie in den USA, Europa und Asien. In Lateinamerika beispielsweise leben immer noch viele Bürger ohne Bitcoin Code Bankverbindung. Die Quarantänebedingungen zur Bekämpfung des Ausbreitungsausbruchs haben die bargeldorientierte Staatsbürgerschaft jedoch gezwungen, auf digitale Zahlungen umzusteigen.

Laut Jack Forestell, Chief Product Officer von VISA, Inc., haben über 13 Millionen VISA-Karteninhaber in ganz Lateinamerika im Geschäftsquartal im März ihren ersten digitalen E-Commerce-Kauf getätigt.

Die WHO und die CDC empfahlen Menschen auf der ganzen Welt, zu Beginn der Pandemie kontaktlose Zahlungsoptionen für keimhaltiges Bargeld beizubehalten. Es ist jedoch der fehlende Zugang zu Einzelhandelsgeschäften an Verkaufsstellen, der den Trend forciert hat.

„Wir sehen eine massive Beschleunigung der Einführung des E-Commerce“, sagte Forestell gegenüber MarketWatch.

Bitcoin

Bitcoin boomt auch in Brasilien, Chile, Argentinien und dem Rest Lateinamerikas

Dieselbe E-Commerce-Einführung und der Anstieg der digitalen Zahlungsoptionen führen auch zur Einführung von Bitcoin und zu einem Anstieg des Interesses an Kryptowährungen in Lateinamerika.

Wie Bitcoinist bereits berichtet hat, nutzen Bürger ohne Bankverbindung in Gebieten wie El Salvador und Argentinien zunehmend Bitcoin als alternative Lösung für die Speicherung von Wohlstand, grenzüberschreitende Zahlungen und die Bezahlung alltäglicher Notwendigkeiten wie Lebensmittel. Für Gebiete mit besonders schlechter Infrastruktur ist Bitcoin eine ideale Option.

Viele der Gründe, auf die VISA-Manager hinweisen, da Gründe für die boomende Kartennutzung in Lateinamerika auch Gründe für die Verwendung von Bitcoin sind.

Bitcoin ist eine kontaktlose, digitale Zahlung, die ohne die Notwendigkeit eines Dritten gesendet werden kann. In Gebieten ohne Infrastruktur oder in denen einheimische Fiat-Währungen vorschnell sterben, ist Bitcoin besonders wertvoll.

Kryptowährungs-Nachrichten für den 10. Mai 2020

Ein plötzlicher Anstieg des Verkaufsdrucks zwang Bitcoin am Wochenende zu einem Rückzug auf die 8.000-Dollar-Marke. Von dem Intraday-Höchststand von etwa 10.024 $ am Freitag auf etwa 8.700 $ zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist die Benchmark-Krypto-Währung um mehr als 13% eingebrochen.

Noch schlimmer war es in den frühen Morgenstunden des Sonntags, als die BTC/USD-Paarung auf das Intraday-Tief von 8.395 $ zurückgedrängt wurde.

Der beunruhigende Dump vor der Halbierung und die anschließende Liquidierung von Long-Positionen an mehreren Börsen war wahrscheinlich durch die überwältigende Erwartung einer massiven Bitcoin-Rallye nach dem Meilenstein-Ereignis am 12. Mai 2020 verursacht worden. Viele Händler versuchten, die weitreichenden spekulativen Möglichkeiten auf dem Markt nach der Halbierung auszunutzen, indem sie übermäßig fremdfinanzierte Long-Wetten abschlossen.

BeInCrypto hat dazu und zu anderen wichtigen Nachrichten, die am Wochenende bekannt geworden sind, mehr zu sagen:

Geldanlage in digitale Währungen

Was ist mit Bitcoins scharfem Fall unter 9.000 $ zu machen?

Das Wochendiagramm von Bitcoin zeigt eine langfristige Widerstandslinie, die seit 875 Tagen in Kraft ist, Tendenz steigend. Während sich der Preis zunächst über diesen Widerstandsbereich hinaus bewegte, ist er durch den gestrigen Kursrückgang direkt wieder hineingefallen. Dies wiederum hat zu einem sehr langen Oberdocht und einem Doji-Kerzenhalter geführt.

Der Bitcoin-Preis fiel in weniger als einer Stunde um 1.400 $ und fiel damit wieder unter ein wichtiges Widerstandsniveau.
Der wöchentliche Kerzenständer ist dabei, eine Doji-Kerze zu schaffen.
Der BTC-Preis hat wahrscheinlich eine A-B-C-Korrektur begonnen, mit einem Endziel zwischen $6.200 und $6.800.

Die Münzbasis geht zum schlimmsten Zeitpunkt (wieder) unter

Obwohl Coinbase für viele Neuankömmlinge das „Gesicht“ der Krypto-Währungswelt ist, enttäuscht es die Nutzer weiterhin, indem es in Zeiten extremer Volatilität Dienstleistungen abbricht.

Die Börse ging am Sonntag offline, als Bitcoin in weniger als einer Stunde um etwa 1.500 Dollar fiel, was viele Händler daran hinderte, Geschäfte auszuführen oder gar auf ihre Portfolios zuzugreifen. Ein ähnlicher Ausfall wurde am 30. April gemeldet, als Bitcoin von 8.000 $ auf 9.470 $ stieg.

Könnten strengere chinesische Beschränkungen des digitalen Verleihs eine Bedrohung für den Bitcoin-Minenbetrieb darstellen?

Die chinesische Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde (China Banking and Insurance Regulatory Commission) scheint sich entschlossen zu haben, strengere Vorschriften zur Regelung des Online-Kreditmarktes einzuführen.

Die Kommission schlägt vor, dass der maximale Kreditbetrag, der einem einzelnen Verbraucher angeboten wird, auf 200.000 Yuan – oder etwa 28.270 US-Dollar – begrenzt werden sollte. Ballonkredite (solche, die in einem einzigen Pauschalbetrag zurückgezahlt werden) müssen auf eine Laufzeit von einem Jahr begrenzt werden.

Diese neue Politik könnte, wenn sie umgesetzt wird, ernsthafte Auswirkungen auf die florierende Bitcoin-Bergbaubranche des Landes und damit auch auf den globalen Markt für Krypto-Währungen haben, da China fast 65 % der Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks kontrolliert.

Hier ist, warum Hedge-Fonds-Manager Paul Tudor Jones jetzt auf Bitcoin bullish ist

Paul Tudor Jones hat kürzlich Wellen geschlagen, als er Bitcoin (BTC) als Absicherung gegen die Inflation unterstützte. Seine Argumentation war einfach, wie im BVI-Brief an die Investoren vom Mai 2020 erläutert wurde:

„Bitcoin… erzielt 66% des Goldwertes als Wertaufbewahrungsmittel, hat aber eine Marktobergrenze, die 1/60 des Goldwertes beträgt. Irgendetwas scheint hier falsch zu sein, und ich vermute, dass es der Preis von Bitcoin ist.

Laut Jones machen vier Schlüsselkriterien zusammengenommen Bitcoin zu einer kompetenten Absicherung gegen Inflation: Vertrauenswürdigkeit, Liquidität, Übertragbarkeit und Kaufkraft.

Joe Lubin und Mike Novogratz befassen sich mit der Annahme von Bitcoin und Ethereum

Der Ätherische Gipfel wurde Anfang letzter Woche als Online-Veranstaltung mit Live-Streaming fortgesetzt.

Einer der Höhepunkte der zweitägigen Konferenz war ein Gespräch zwischen dem Mitbegründer von Ethereum, Joseph Lubin, und dem Gründer und CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, über die Frage der Einführung von Bitcoin und Ethereum 2.0. Beide Experten schienen sich in der Annahme einig zu sein, dass COVID-19 den Entwicklern von Blockketten ein Feuer unter den Füßen gelegt hat.

Niederländische Bitcoin-Unternehmen müssen Millionen von „ungewöhnlichen“ AML-Gebühren zahlen

Das holländische Finanzministerium hat die Zentralbank gebeten, bei der Überwachung der Aktivitäten der Kryptoindustrie des Landes mitzuwirken. Diese Überwachung ist nicht nur übermäßig, sondern auch sehr teuer.

Niederländische Bitcoin-Unternehmen müssen Millionen von „ungewöhnlichen“ AML-Gebühren zahlen
Die zentralen Thesen

Die AMLD5 hat eine neue Ära der Compliance in Europa eingeläutet

Das niederländische Finanzministerium ist bereits kostspielig und versucht, zusätzliche Gebühren für Krypto-Unternehmen zu erheben. Diese Gebühren belaufen sich wie hier zu sehen auf mehr als Kreditkarten- und Treuhandunternehmen. Sie könnten auch viele Bitcoin-Unternehmen im Land töten.

Da jedes Mitglied der Europäischen Union die fünfte Richtlinie zur Bekämpfung der Geldwäsche ( AMLD5 ) in ein Gesetz umsetzt , gehen einige Mitgliedstaaten über das hinaus, was empfohlen wurde. In Holland hat das Finanzministerium beispielsweise eine Reihe ungewöhnlicher und kostspieliger Änderungen für niederländische Bitcoin-Unternehmen hinzugefügt .

Wenn es bestanden wird, könnte es Krypto-Innovationen in den Niederlanden auslöschen.

Bei Bitcoin Lösungen finden

Niederländische Änderungen für Bitcoin-Unternehmen

Befürworter des Datenschutzes und kleine Unternehmen haben die AMLD5 gleichermaßen heftig kritisiert. In Holland waren diese beiden Stimmen besonders lautstark.

Simplecoin, ein niederländisches Bergbauunternehmen, hat seine Geschäftstätigkeit im Januar 2020 aufgrund der zu strengen KYC-Prozesse eingestellt. Deribit, eine beliebte Krypto-Derivatbörse, hat Holland aus den gleichen Gründen verlassen. In einer Mitteilung an Benutzer, der Austausch schrieb :

„Der Schwerpunkt des neuen Rechtsrahmens liegt auf der Verbesserung der Transparenz. Dies geschieht jedoch, indem die Privatsphäre von Kryptowährungsinhabern fast vollständig geopfert wird. “

Das Team ist seitdem nach Panama umgezogen, einer Gerichtsbarkeit mit deutlich milderen Vorschriften. Aber wenn die jüngste Empfehlung des FSB zum Verbot von Stallmünzen in Kraft tritt, werden Länder wie Panama keine große Hilfe sein.

Ohne die strengen Identitätsanforderungen können es sich kleinere Unternehmen nicht leisten, die neuen Vorschriften einzuhalten. CoinGarden, das Bergbau- und Point-of-Sale-Dienstleistungen anbot , musste aufgrund der zusätzlichen Verwaltungskosten mit BitMyMoney , einem viel größeren Unternehmen, fusionieren .

Zu diesem Zeitpunkt waren diese Kosten schwer genau zu berechnen

Es ist jetzt viel klarer geworden, dass niederländische Bitcoin-Unternehmen viel mehr zahlen müssen als erwartet.

Patrick van der Meijde, ein Gründer von Bitkassa , der Benutzern hilft, zwischen Bitcoin und Fiat zu wechseln, sagte gegenüber Crypto Briefing, dass 50 niederländische Krypto-Unternehmen zusammen zusätzliche Gebühren in Höhe von 1,7 Mio. EUR (~ 1,8 Mio. USD) tragen würden. „Sie haben gesagt, dass sie größere Unternehmen dazu bringen werden, mehr zu zahlen, aber es ist unklar, wie dies geschehen wird“, sagte van der Meijde.

Bitkassa beschäftigt nur drei Mitarbeiter, hat aber in der niederländischen Krypto-Community eine wesentliche Rolle gespielt.

Van der Meijde und sein Team halfen den Nutzern nicht nur beim Kauf von Bitcoin, sondern gründeten auch Arnhem Bitcoin City . „Wir lassen Bars und Restaurants, wer auch immer wirklich, Bitcoin für Euro akzeptieren“, sagte er. Dieses Geschäft bringt ihnen jedoch weniger ein als ihre Maklerdienste.

Wenn die neuesten Vorschriften in Kraft treten, erwarten die Behörden, dass Bitkassa 34.000 € pro Jahr zahlt, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten. Diese Gebühr ist höher als die Kosten, die herkömmliche Treuhand- und Kreditkartenunternehmen zahlen müssen.

Noch wichtiger ist, dass die Zahlung dieser Summe wahrscheinlich das Ende von van der Meijdes Geschäft bedeuten würde.

Kerala plant Blockkette zur Stärkung des Finanzsystems

Indien: Kerala plant Blockkette zur Stärkung des Finanzsystems

Die Zukunft der digitalen Assets in Indien könnte für einen langen Zeitraum ungewiss bleiben. Allerdings wächst die Implementierung von Blockchain im Land weiterhin mit hoher Geschwindigkeit.

Nach einem Bericht der Economic Times könnte Kerala bald auf dem Weg sein, der erste indische Staat zu werden, der die Blockchain-Technologie erfolgreich einführt, um seinen Finanzsektor auch bei Bitcoin Profit und seine Humanressourcen zu stärken.

Bei Bitcoin Profit Lösungen finden

Dem Bericht zufolge will der Staat Blockchain nutzen, um sein Finanzsystem zu stärken und „Pilot-Regierungspläne“ umzusetzen, indem er einen Talentpool von Fachleuten einführt, die auf den Blockchain-Sektor spezialisiert sind.

M Sivasankar, Staatselektronik- und IT-Sekretär des Staates Kerala

„Wir suchen in den nächsten fünf Jahren den intelligenten Einsatz von Blockketten in bestimmten Bereichen, damit die Anwendungen nachhaltig sind. Unternehmen, die Lösungen auf Basis der Technologie herstellen, können diese als Produkte oder Dienstleistungen verkaufen.

Laut Sivasankar würde die staatliche Initiative 2017, die „Kerala Blockchain Academy“, bedeutende Talente hervorbringen und ihr Ziel bleibt es, über 20.000 Menschen in den nächsten 24 Monaten in der Blockchain-Entwicklung auszubilden. Er fügte hinzu,

„Rund 2.000 von ihnen haben die nächste Stufe des Blockchain-Entwicklerprogramms erreicht und 800 haben ihr Studium abgeschlossen.“

Es wurde auch vorgeschlagen, dass die Blockchain-Technologie nahtlos in den derzeitigen Finanzsektor des Staates passen würde, der heute eine Reihe von Banken, Mikrofinanzökosysteme und bedeutende Überweisungen umfasst, die in die Finanzlandschaft des Staates fließen.

Zuvor wurde berichtet, dass Keralas Nachbarstaat Tamil Nadu ebenfalls ein Verfahren über ein staatliches Rahmenwerk für die Blockkettentechnologie und künstliche Intelligenz eingeleitet hat.

Das von Tamil Nadu entworfene Rahmenwerk war jedoch eher darauf ausgerichtet, den Missbrauch von künstlicher Intelligenz in Schach zu halten, da das Rahmenwerk erwähnte, dass Blockchain und KI-Tech „die öffentliche Politik und die Regierungsführung stören“.